Projektwoche Otfried Preußler 2017

Vom 15. bis 19.5.17 fand unsere Projektwoche zum Thema „Otfried Preußler“ statt. Zur Einstimmung auf eine spannende und unterhaltsame Woche schauten wir uns am Montag in der Balver Höhle das Stück „Der Räuber Hotzenplotz“ an. Danach beschäftigten wir uns in den folgenden Tagen in Gruppen u.a. mit einzelnen Werken des berühmten Kinderbuchautors. Dazu zählten „Das kleine Gespenst“, „Bei uns in Schilda“, „Der Kater Mikesch“, „Die kleine Hexe“, „Der Räuber Hotzenplotz“ und „Hörbe mit dem großen Hut“. Hier wurde gelesen, gebastelt, gemalt, gesungen und gespielt. Weitere „kleine Gespenster“ nahmen ein Hörspiel auf CD auf. „Der kleine Wassermann“ wurde als Kreashibai (Erzähltheater) aufgeführt und mit selbstgemachten Bildern untermalt. Zudem gestaltete eine Gruppe Spiele, welche mit Farbe auf dem Schulhof aufgemalt wurden. Künftig können die Kinder in den Pausen Twister und Hüpfkästchen spielen. Einige Zauberlehrlinge erlernten magische Tricks und verblüfften damit ihre Mitschülerinnen, Mitschüler, Lehrerinnen und Eltern. Das Leseparadies bekam mithilfe von Fingermalfarben einen neuen Anstrich und zeigt in seinen Fenstern nun viele Hauptcharaktere aus Preußlers Büchern. Auch „Coole Sprüche“ durften in dieser Woche nicht fehlen und die Gruppe nutzte ihr Projekt, um die Sprache der Kinderbücher der heutigen Alltagssprache anzupassen. Das schlechte Wetter am abschließenden Freitag konnte die gute Stimmung nicht trüben und lockte zwischen 12 und 14 Uhr einige Eltern in die Otfried Preußler Schule, um sich durch die ausgestellten  Basteleien, Projektmappen oder durch Vorführungen unterhalten zu lassen und sich bei einer Waffel und Kaffee zu stärken.